Mieterbefragung – So bewerten Sie uns

S

eit 2021 führen wir in Zusammenarbeit mit der Firma AktivBo in unseren Objekten eine Mieterbefragung durch. Ziel dieser Umfrage ist es, die Zufriedenheit unserer Mieter sicherzustellen und zu schauen, wo unserseits noch ein Optimierungsbedarf herrscht.

Im Zeitraum vom 24. August bis 20. Oktober 2023 haben wir 2.080 Mieterinnen und Mieter gebeten, eine kurze Einschätzung abzugeben. 980 Antworten wurden eingereicht, das entspricht einer Rücklaufquote in Höhe von 44, 7 Prozent. Die Befragung erfolgte in diesem Jahr in den Randbezirken der Stadt Dessau-Roßlau – also in den Stadtgebieten Ziebigk/Siedlung, Zoberberg, Roßlau und Süd. Vor zwei Jahren wurde der innerstädtische Bereich befragt.

Herausgekommen ist und das sei zunächst an erster Stelle zu erwähnen, dass rund 94 Prozent der an der Umfrage teilnehmenden Mieter mit ihrer derzeitigen Wohnung zufrieden sind. „Das ist ein tolles Ergebnis und zeigt, dass sich die Mieter bei uns wohlfühlen“, freut sich Kundenteamleiterin Lisa Wölk über das positive Feedback. Gleichermaßen wird auch das nachbarschaftliche Verhältnis in den Wohnanlagen gelobt. „Rund 93 Prozent fühlen sich sicher in ihrer Umgebung“, sagt Frau Wölk, die die Mieterbefragung ausgewertet hat und einige Aspekte näher erläutert.

„Das ist ein tolles Ergebnis und zeigt, dass sich die Mieter bei uns wohlfühlen.“ – Lisa Wölk, DWG-Kundenteamleiterin 

Auch das Auftreten unserer Mitarbeiter wird mit über 90 Prozent als sehr zufriedenstellend erwähnt. „Das freut mich als Kundenteamleiterin natürlich besonders“, sagt Wölk. Wenn es um die Meldung von Schäden oder Mängeln geht, sei der Bearbeitungsprozess recht zügig. 

Knapp 93 Prozent bewerten das Auftreten der Handwerker, wenn diese in den Objekten zu Gange sind als positiv. Ein Lob, welches wir gern weitergeben. „An dieser Stelle bedanken wir uns bei unseren Firmen und ihren Handwerkern, deren Auftreten und Sauberkeit sehr positiv hervorgehoben wurde“, erklärt Lisa Wölk.

„Natürlich gibt es auch Bereiche, die ausbaufähig sind“, weiß die Kundenteamleiterin. Die Erreichbarkeit ihrer Ansprechpartner haben rund 74 Prozent als gut empfunden.  Die  allgemeine telefonische Erreichbarkeit bewerten dagegen rund 69 Prozent als positiv. „Da herrscht noch Verbesserungspotential. Wir werden an unserer Kommunikation verstärkt arbeiten. Ich bin mir sicher, dass wir durch unsere anstehende personelle Umstrukturierung unser Potential noch besser ausschöpfen können“, verspricht Lisa Wölk. Auch den Hinweis, dass es Nachholbedarf hinsichtlich der Ankündigungen an den Informationstafeln in den Hauseingängen gibt, haben wir aufgegriffen und werden wir weiter optimieren.